Wissensbilanz - Made in Germany

Die Wissensbilanz dient zur Bewertung des immateriellen Vermögens. Zum intellektuellen Kapital gehören das

  • Humankapital (z. B. Führung, Motivation)
  • Strukturkapital (z. B. Prozesse, IT)
  • Beziehungskapital (z. B. Beziehungen zu den Stakeholdern).

Die Zertifizierung zur ISO 9001:2015 erfordert ein Wissensmanagement. Durch eine Wissensbilanz werden günstige Voraussetzungen geschaffen, um die Anforderungen der neuen Norm zu erfüllen.

Anfragen zur Beratung an Dr. Eisenschink, der von der Fraunhofer Academy zum Wissensbilanz-Moderator ausgebildet wurde.

Weitere Informationen zur Wissensbilanz Made in Germany sind beim Bundesverband Wissensbilanzierung erhältlich.